Feedback

Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit und helfen Sie uns, unseren Service zu verbessern:

Zur Umfrage

Die Stromversorgung Unterwössen

Die Stromversorgung Unterwössen ist Ihr regionaler Stromversorger mit über 100 jähriger Tradition. Damit sind wir einer der ältesten Gewerbebetriebe in der Region. Schon 1913 wurde Unterwössen von der Wasserkraftanlage Garbmühle mit elektrischer Energie versorgt. Zu unserem Service gehören neben einer zuverlässigen Stromversorgung vor allem persönlicher und ortsnaher Kontakt. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, aus verschieden Stromprodukten zu wählen, wir beraten Sie dabei natürlich gerne. Als Betreiber von 3 Wasserkraftanlagen leisten wir in der Region einen erheblichen Beitrag für den Anteil von ökologischer Energie.

Inhaber und Leitung

Anton Döllerer

Nachfolger von Herrn Manfred Döllerer, Geschäftsführer und Geschäftsleiter seit 2012 für den Vertrieb, die Stromversorgung Unterwössen Döllerer & Greimel GmbH, und den Netzbetrieb, Elektrizitätswerk Unterwössen Döllerer & Greimel Netz GmbH & Co. KG

Florian Greimel

Nachfolger von Herrn Bernhard Greimel, Geschäftsführer seit 2017 für den Vertrieb, die Stromversorgung Unterwössen Döllerer & Greimel GmbH

Geschichte

  • Erwerb des Mühlengebäudes der Mahlmühle und des dazugehörigen Wasserrechts der Garbmühle durch Florian Greimel, Florian Brandstetter und Josef Bachmann um 5.700 RM
  • Abschluss der Umbauarbeiten und erstmalige Versorgung der Ortschaft Unterwössen mit elektrischem Strom
  • Florian Brandstetter verkauft am 27. April 1931 seinen Anteil an dem E-Werk Garbmühle für 10.000 RM an Johann und Notburga Döllerer. Seitdem werden das E-Werk und die Stromversorgung von den Familien Döllerer und Greimel geführt
  • Nach dem Tod von Johann Döllerer übergibt Notburga Döllerer ihren Anteil an dem Elektrizitätswerk an Sohn Anton Döllerer
  • Anton Döllerer und Maria Greimel erwerben am 28.11.1942 das Betriebsgrundstück am Daxenberg inklusive Turbinenhaus, Rohrleitung und Kanal mit Sägewerk von Leontine Hilsmann zum Preis von 12.500 RM
  • Inbetriebnahme der neuen Francis-Spiral-Turbine am Daxenberg nach Fertigstellung der durch den Krieg und die Nachkriegszeit erschwerten Umbauarbeiten
  • Einbau einer zweiten, kleineren Voith-Turbine. Dieser Schritt war notwendig, um den geringen Wirkungsgrad der Francis-Spiral-Turbine bei Niedrigwasser zu eliminieren. Seitdem laufen die kleine Turbine bei Niedrigwasser, die große Turbine bei Normalwasser und beide Turbinen bei Hochwasser.
  • Nach Anton Greimels Tod am 24. Oktober 1955 erfolgte eine Übergabe seines Anteils an seine Frau Therese Greimel
  • Therese Greimel und Kunigunde Döllerer übergeben zeitgleich ihre Anteile an ihre Söhne Bernhard Greimel und Manfred Döllerer
  • Die Elektrizitätswerk Unterwössen Döllerer & Greimel oHG verpachtet zum 1.1.1994 seinen Betrieb an die Stromversorgung Unterwössen Döllerer & Greimel GmbH
  • Mit dem Neubau eines Büro- und Lagergebäudes im Gewerbegebiet Stücklmühle hat der Betrieb seit 2002 einen eigenen Standort
  • Nach seiner Tätigkeit als Geschäftsführer von 1966 bis 2012 geht Manfred Döllerer in den wohlverdienten Ruhestand. Seitdem ist sein Sohn Anton Döllerer Geschäftsführer der Stromversorgung Unterwössen Döllerer & Greimel GmbH und der Elektrizitätswerk Unterwössen Döllerer & Greimel Netz GmbH und Co. KG

Die ganze Geschichte als PDF gibt es hier

Regionale Partner, die uns vertrauen:

Unsere Partner: